Das neue dynamische Preismodell der technikboerse

Dynamisch, standortbasiert, erfolgreich

Im Zuge der Modernisierung der technikboerse wurde unser Produktportfolio und das damit verbundene Abrechnungsmodell grundlegend überarbeitet.

Wir haben uns für ein standortbasiertes, dynamisches Abrechnungsmodell entschieden und bieten so als erste Gebrauchtmaschinenbörse ein Abrechnungsmodell, das für alle Kunden, unabhängig von ihrer Unternehmensgröße, transparent und preisgerecht ist.

Standortbasierte Abrechnung der Inserate

Mit der standortbasierten Abrechnung wird ein gestaffelter Betrag je Standort berechnet. Somit wird die unterschiedliche Größe von Niederlassungen berücksichtigt.

Dynamische Berechnung der Preis-Staffel je Standort

Die Preis-Staffel (A bis D) errechnet sich anhand der für einen Standort eingestellten Inserate im Monatsdurchschnitt. Hierzu wird täglich die Summe der Inserate je Standort ermittelt und addiert. Im Folgemonat wird dann diese Summe durch die Anzahl der Tage des Kalendermonats dividiert und für die Berechnung verwendet. Erreicht ein Standort die höchste Staffel, so wird jedes zusätzliche Folgeinserate mit einer Pauschale von 1,50 EUR / Inserat und Monat berechnet.

Berechnungs-Beispiel

Zum 1. November hat ein Händler an seinem Standort 5 Maschinen-Inserate eingestellt. Am 23. November wird die Anzahl der Inserate auf 15 erhöht:

(5 Inserate x 22 Tage) + (15 Inserate x 8 Tage) = 230 Inserats-Tage
230 Inserats-Tage / 30 Kalender-Tage = ~ 8 Inserate

Mit durchschnittlich 8 Maschinen-Inseraten wird für den Standort im Monat November die Staffel B verwendet.

Händler-Preisliste

Mehr Details zu unseren Standort-Staffeln finden Sie in der aktuellen Preisliste für Händler.

Konto-Leistungsübersicht

Mehr Details zum Leistungsumfang der Konten Classic, Premium und PremiumPlus haben wir für Sie zusammengefasst in der Konto-Leistungsübersicht.

www.dlv.de dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag - Die Medienkompetenz für Land und Natur Bayernzeitung.at