Anzeige
Anzeige
Hier werben
Landmaschinen
Baumaschinen
Forsttechnik
LKWs & Transporter
Mietmaschinen

Profiequipment für die Bodenverdichtung: Rüttelplatte

Eine Rüttelplatte ist eine motorisierte Baumaschine, die zur Bodenverdichtung eingesetzt wird. Sie wird auch Vibrationsplatte genannt. Typischerweise wird mit einer Rüttelplatte der Untergrund bearbeitet, bevor Pflaster- oder Asphaltierarbeiten durchgeführt werden. Die Verdichtung des Untergrundes ist notwendig, um eine ausreichende Tragfähigkeit gewährleisten zu können. Die Ausführung bzw. Leistungsstärke einer Rüttelplatte richtet sich nach der Größe der zu bearbeitenden Fläche. In aller Regel werden Rüttelplatten per Hand bedient und auch geführt. Der Antrieb ergibt sich quasi automatisch bedingt durch die Konstruktionseigenschaften. Für sehr große Flächen, die verdichtet werden müssen, werden im gewerblichen und öffentlichen Bereich Straßenwalzen eingesetzt. Rüttelplatten eignen sich hingegen eher für kleine oder mittelgroße Flächen. Bei sehr kleinen Flächen wird oft auf Vibrationsstampfer zurückgegriffen.

Landtechnik gebraucht kaufen: Funktionsweise der Rüttelplatte

Je nach Modellausführung und Einsatzbereich verfügt eine Rüttelplatte über zwei bzw. drei Wellen. Diese weisen integrierte Unwuchten auf und sie werden durch einen Motor angetrieben. Durch diese Konstruktion entstehen Zentrifugalkräfte, die für die Vorwärtsbewegung und die verdichtende Wirkung der eigentlichen Rüttelplatte verantwortlich sind. Charakteristisch hierbei ist, dass die Fliehkräfte generell über dem Gewicht der Rüttelplatte liegen. Im Betrieb sind die Kräfte so stark, dass die gesamte Maschine für sehr kurze Zeit um wenige Millimeter vom Boden abhebt. Genau während dieser kurzen Zeitspanne erfolgt die Vorwärts- oder Rückwärtsbewegung. Im Betrieb erzeugt eine Rüttelplatte demnach eine hohe kinetische Energie, sodass die bearbeitete Fläche unter ihr stark verdichtet werden kann. Große Rüttelplatten können bis zu 130 kN erreichen. Das Gewicht einer Rüttelplatte variiert je nach Leistungsstärke zwischen 40 und 1.200 Kilogramm.

Sicherheitsrichtlinien sehen vor, dass Rüttelplatten und kaltbetriebene Verdichter jedes Jahr einer UVV-Überprüfung unterzogen werden müssen.

Moderne Technik an Bord: Funktionalität der Verdichtungskontrolle

Die Verdichtung beschreibt die funktionale Hauptaufgabe einer Rüttelplatte. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Rüttelplatten über eine so genannte Verdichtungskontrolle verfügen, die in der Regel flächendeckend ist. Der Bediener kann mit dieser Kontrollfunktion nachvollziehen, ob der zu bearbeitende Boden ausreichend verdichtet wurde. Diese Information ist mit Blick auf die Beurteilung der Tragfähigkeit der verdichteten Schicht sehr wichtig. Mit Hilfe dieser Kontrollfunktion lassen sich etwaige Schwachstellen finden und gezielt beseitigen. Auf diese Weise wird verhindert, dass sich der aufgetragene Belag zu einer späteren Zeit setzt. Ein integrierter Sensor in der Rüttelplatte misst entsprechende Daten, die auf einem Display angezeigt werden. Bei älteren Geräten, die über eine solche Funktion noch nicht verfügen, können im Anschluss an die Arbeiten konventionelle Messmethoden zur Beurteilung der Bodenqualität hinzugezogen werden.

Übersicht: gängige Antriebsarten für eine Rüttelplatte

  • Hubkolbenmotor
  • Kreiskolbenmotor
  • Hydraulikmotor
  • Elektromotor

Rüttelplatte: Geschichtliches und Entwicklung

Bereits im Altertum war bekannt, dass der Boden für Straßen oder auch Häuser befestigt sein muss, damit er eine solide und vor allem tragfähige Basis darstellt. Insofern überrascht es nicht, dass in zahlreichen Museen primitive Vorstufen der Rüttelplatte zu finden sind, die nicht selten viele Jahrhunderte alt sind. Vor dem großen technischen Entwicklungsschub im 19. Jahrhundert wurden meistens Stampfer oder Steinwalzen per Hand bedient. Man kann sich leicht vorstellen, dass diese Arbeit sehr mühsam und nicht wirklich effizient war. Das 19. Jahrhundert sollte den Durchbruch beim so genannten Verdichtungsbau bringen: In Europa und Amerika wurden die ersten Dampf- und Glattwalzen entwickelt, mit denen sich auch große Flächen effektiv verdichten ließen. Einen weiteren Entwicklungsschub erfuhr die Technik der Rüttelplatte in den Nachkriegsjahrzehnten alleine dadurch, dass der Bedarf im Straßen- und Häuserbau zu jener Zeit enorm war. Heute kann die Leistungsstärke aus einer Vielzahl an Modellen individuell gewählt werden, wobei integrierte Messwerkzeuge sofort einen Überblick ermöglichen, ob der zu bearbeitende Boden wirklich ausreichend verdichtet wurde.

Gebrauchte Rüttelplatte kaufen: Welche grundlegenden Ausführungen gibt es?

Generell unterscheidet man folgende Typen:

  • vorwärtslaufende Rüttelplatten
  • reversierbare Rüttelplatten
  • Vibrationsstampfer

Vorwärtslaufende Rüttelplatte gebraucht kaufen: Equipment für den Wegebau

Diese Modellausführung kommt vorwiegend für Verdichtungsarbeiten zum Einsatz, die auf eine niedrige bis mittlere Verkehrslast abzielen. Typischerweise wird hiermit der Grund für neue Gehwege professionell aufbereitet.

Leistungsstarke Verdichtung für hohe Verkehrslasten: reversierbare Rüttelplatte gebraucht kaufen

Diese Modellausführung kann ein stattliches Eigengewicht von bis zu 400 Kilogramm aufweisen, das durch die Kräfte im Betrieb noch verstärkt wird. Reversierbare Rüttelplatten können in beide Richtungen fahren und sie eignen sich für Verdichtungsarbeiten mit Blick auf eine mittlere bis hohe Verkehrslast. Typischerweise werben damit im städtischen bzw. gewerblichen Bereich Gehwege, Parkflächen oder auch Einfahrten eingerüttelt.

Vibrationsstampfer für eine passgenaue Arbeitsweise

Hierbei handelt es sich um eine sehr kleine Ausführung einer Rüttelplatte, die rein optisch einem Presslufthammer ähnelt. Dementsprechend klein ist die eigentliche Verdichtungsfläche im Vergleich zu Rüttelplatten. Solche Stampfer bieten den Vorteil, dass sie auch problemlos für schlecht zugängliche Bereiche eingesetzt werden können. Insofern sind sie eine ideale Ergänzung zu Rüttelplatten, um ganzflächig ein hohes Verdichtungsmaß zu gewährleisten. Im Privatbereich ist ein solcher Vibrationsstampfer meistens ausreichend, wenn sich die zu bearbeitende Fläche in Grenzen hält. Diese Geräte weisen meisten eine hohe Schlagenergie auf, sodass überzeugende Verdichtungsergebnisse erzielt werden können.

Eine funktionsstarke Rüttelplatte schnell gebraucht kaufen

Auf technikboerse.com haben Unternehmen, Gewerbetreibende und auch Privatkunden die Möglichkeit, mit wenigen Klicks eine Rüttelplatte gebraucht zu kaufen. Mit Hilfe der Suchmaske kann schnell ein passendes Gerät aus der verfügbaren Auswahl gefunden werden. Kriterien wie der Preis, die Leistung oder ein bestimmter Hersteller verkürzen die Suche mit hoher Zielgenauigkeit. Eine aktuelle Übersicht zeigt zudem, wie viele Rüttelplatten verfügbar sind und wie viele davon gebraucht oder neu sind. Zudem befinden sich zum Teil Vorführmaschinen in der Auswahl. Die Zusammenfassung zeigt auch, welchen Preis die teuerste und die billigste Rüttelplatte haben.

Generell handelt es sich für viele Kontexte um eine sinnvolle Option, eine Rüttelplatte gebraucht zu kaufen: Im Privatbereich stellt sich die Frage, ob ein Gerät gemietet oder eher gekauft werden soll. Dabei spielt natürlich vor allem eine Rolle, wie oft dieser Helfer zum Einsatz kommen soll. Ist eine regelmäßige Benutzung geplant, so kann die Investition in eine gebrauchte Rüttelplatte deutlich günstiger sein als das Mieten. Durch den technisch guten Zustand von gebrauchten Rüttelplatten ist zudem mit einer wünschenswerten Zuverlässigkeit zu rechnen, sodass Rentabilität mit Einsatzeffizienz gekoppelt werden kann. Und auch wachsende Gewerbebetriebe können die anfänglichen Investitionskosten niedrig halten, indem sie leistungsstarke Rüttelplatten gebraucht kaufen.

Gebrauchte Landtechnik: Angebot und Nachfrage werden hier mit wenigen Klicks zusammengebracht

Käufer sowie Verkäufer können sich auf diesem Fachportal für funktionale Landtechnik auf ein großes Angebotsspektrum verlassen, das europaweit ausgerichtet ist und so dringend benötigte Techniklösungen schnell zugänglich macht. Wer eine Rüttelplatte gebraucht verkaufen möchte, kann dies auf technikboerse.com mit wenigen Klicks kosteneffizient erledigen. Aussagekräftige Produktbeschreibungen sind für beide Seiten nützlich. Der Kontakt zwischen Verkäufer und Kaufinteressent kann über die Plattform schnell hergestellt werden, sodass der Kauf bzw. Verkauf zeitnah und mit einem wünschenswerten Maß an Sicherheit abgewickelt werden kann.

Anzeige